Guido Zinke

Gruppenleiter Gründungen, Geschäftsmodelle und Innovationsökosysteme, Bereich Gesellschaft und Innovation, Institut für Innovation und Technik (iit)

Guido Zinke ist Volkswirt und berät, evaluiert und forscht im Auftrag der EU-Kommission sowie der Bundesministerien für Bildung und Forschung (BMBF) und Wirtschaft und Energie (BMWi) zu innovations-, digital- und umweltpolitischen Fragestellungen. Er leitet die Gruppe Gründung, Geschäftsmodelle und Innovationsökosysteme im Bereich Gesellschaft und Innovation der VDI/VDE Innovation + Technik. In der Projektarbeit verantwortet er aktuell die wissenschaftliche Begleitforschung zum Technologieprogramm „Smart Service Welt II“ des BMWi. Daneben leitet er den Bereich „Strategie“ und berät das BMBF zu innovationspolitischen und -strategischen Fragen in der strategischen Projektträgerschaft „Projektträgerschaft Strategie, Innovationspolitik, Strategische Vorausschau, Daten- und Analysegrundlagen für Bildung und Forschung“. Zudem betreut er verschiedene Auftragsforschungsvorhaben und Evaluationen. Aktuell z. B. die Evaluation des Nationalen Programms für Weltraum und Innovation Deutschlands im Auftrag des BMWi oder die Evaluierung der Weltraumstrategie Österreichs, zuvor war er für die Studie „Trends in der Unterstützungslandschaft für Start-ups in Deutschland“ im Auftrag des BMWi verantwortlich. Guido Zinke studierte Volkswirtschaftslehre, insb. Mikroökonomik, empirische Ökonomik und Politikberatung. Vor seiner Tätigkeit für die VDI/VDE-IT war Guido Zinke am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig-Halle, für die Landesbank Baden-Württemberg, das dänische Beratungshaus Rambøll und die deutsche Unternehmensberatung Kienbaum tätig.

Nachmittag 06. Juli 2022

Position „Wechselwirkungen im Blick behalten“